Vertreterwahl

Dienstag, 11. März 2014 in den Filialen der VR-Bank Glauchau eG

Nach vierjähriger Amtszeit wählten die Mitglieder der Volksbank-Raiffeisenbank Glauchau eG dieses Jahr wieder ihre Vertreter. Engagierte  Mitglieder, die zukünftig die Geschäftspolitik der Bank aktiv mitgestalten wollen,  konnten sich bei der VR-Bank Glauchau eG melden bzw. vorgeschlagen werden.
Den Auftakt für die Vertreterwahl bildete die Wahlausschusssitzung am 10. Januar 2014. Aus den vorgeschlagenen Kandidaten stellte der Wahlausschuss an diesem Abend die Wahlliste auf und beschloss den Ablauf sowie den Zeitplan der Vertreterwahl.
Dass sich das Geschäftsmodell der Genossenschaft immer größerer Beliebtheit erfreut, zeigt auch die Mitgliederentwicklung. „Über 7.600 Kunden  sind gleichzeitig Mitglied unserer Bank – davon sind 18 % sogar jünger als 35 Jahre “, sagt Birgit Türschmann - Vorstandsvorsitzende der Volksbank-Raiffeisenbank Glauchau eG.
Da sich die Anzahl der Vertreter durch die Mitglieder bestimmt (auf 80 Mitglieder kommt ein Vertreter) kann die Bank  2014 zum ersten Mal 96 Vertreter begrüßen -  26 mehr als noch vor vier Jahren.
Die Vertreterwahl der VR-Bank Glauchau eG fand am 11. März 2014 statt. „An diesem Tag bitten wir unsere Mitglieder sich zahlreich zu beteiligen. Machen Sie von ihrem Mitbestimmungsrecht Gebrauch – das gibt es nur bei den Volksbanken-Raiffeisenbanken, animierte Türschmann.

Zur Vertreterversammlung

Die Vertreterversammlung ist das höchste Organ der Genossenschaft. Sie kann zum Beispiel die Satzung ändern, über den Jahresabschluss und die Gewinnverwendung beschließen sowie den Aufsichtsrat wählen. Die Vertreter werden für eine Amtszeit von vier Jahren direkt aus den Reihen der Mitglieder gewählt.